MOO Design works wonders

Extrem gepunktet

Doppelseitige Visitenkarten

Dies ist eine Abwandlung des klassischen MOO-Konzepts – laden Sie ein schönes Bild Ihrer Wahl hoch und prägen Sie dann dieses skurrille Punktraster darüber. Damit können Fotografen sowohl ihr fantastisches Portfolio als auch ihren Sinn für Humor wunderbar zur Schau stellen. Und beim Empfänger wirkt sich der Tastsinn mit auf den ersten Eindruck aus.

Jetzt erstellen

Über den Designer

Zurück zu den Designs
Über dieses Design Vorschau

Ich liebe es, im Urlaub Fotos zu machen – diese hier wurden beim Skifahren in der Schweiz aufgenommen. Ich finde, dass die eindrucksvollen Motive der unberührten Natur unter dem reglementierenden Punktraster einen tollen Kontrast ergeben – die perfekt runden Punkte heben die schroffe, zerklüftete Landschaft wunderschön hervor.

Über dieses Design

Felix Ackermann ist freier Grafikdesigner und bekennender Typografie-Nerd. Er hat am Central Saint Martins College seinen Bachelor in Grafikdesign gemacht, nachdem er die ersten zwei Jahre Grundstudium an der Curtin University in Perth absolvierte. Felix hat bereits für City & Guilds und Königin Rania von Jordanien gearbeitet, und er gehört zu Ludopolis Designteam. Konventionelle Typografien sind ihm zu langweilig, und deshalb wurden seine Arbeiten schon in Wallpaper und anderen Art-und-Design-Magazinen präsentiert. Bei der internationalen Typografie-Konferenz 'Typography Day' ist Felix bereits als Sprecher aufgetreten. In Deutschland aufgewachsen, hat er später auch in Swaziland und Australien gelebt. Heute wohnt er in London.